Weitere Etappe im Kampf um den Erhalt der Arkaden der Alten Akademie

Im Zuge der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1975 a (Alte Akademie) wurden im Rahmen des Verfahrens nach § 3 Abs. 2 BauGB weitere Stellnahmen abgegeben. Wir veröffentlichen die Einwendungsschreiben vom Bund Deutscher Architekten Bayern e.V. (BDA), des Bayerischen Vereins für Heimatpflege e.V., von Wolfgang Kuchtner (München), Reinhard Sajons (München) und Konrad Wolfram (Ebersberg). Das Münchner […]

Tag des offenen Denkmals – Der Umgang mit Baudenkmälern u.a. Alte Akademie – Trommeln im öffentlichen Raum für den öffentlichen Raum

Standpunkte 4.2019: Zweite Flugschrift Alte Akademie

Liebe Leserin, lieber Leser, der Münchner Stadtrat wird voraussichtlich im Mai über den Bebauungsplan ‚Alte Akademie‘ entscheiden. Dieser wird die baurechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Wiener SIGNA AG, die einen Teil der Alten Akademie vom Freistaat Bayern 2013 für 65 Jahre in Erbpacht erworben hat, ihre Umnutzungspläne in Angriff nehmen kann. Der Komplex soll […]

Solidaritätskonzert der Orchestergruppe „Scherzo“ zur Erhaltung der Arkaden der Alten Akademie

Zur Erhaltung der Arkaden der Alten Akademie im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1975 a findet am Donnerstag, dem 19. Juli, ein Solidaritätskonzert der Orchestergruppe “Scherzo” statt. Los geht es um 20:00 Uhr im öffentlichen Raum der Arkaden der Alten Akademie, “Kopfbau” Neuhauser Straße 10, 80331 München.  

Aufruf zur Beteiligung an der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1975a: Alte Akademie

Helfen Sie mit: Die Arkaden der Alten Akademie in der Neuhauser Straße sind unantastbar. Der öffentliche Raum der Fußgängerzone ist unantastbar. Die Arkaden der Alten Akademie müssen vor „zeitgerechter“ Begehrlichkeit gerettet werden. Beteiligung der Öffentlichkeit Mit Ihrer Einwendung können Sie mithelfen, die Arkaden zu bewahren! Wichtig ist auch, dass alle Persönlichkeiten und Institutionen, die sich […]

Arkaden-Spaziergang in der Fußgängerzone: Vom Alten Rathaus zum Karlstor

Das Münchner Forum lädt zum „Arkaden-Spaziergang: Vom Alten Rathaus zum Karlstor“ ein, der als „Aufzug unter freiem Himmel“ beim Kreisverwaltungsreferat angemeldet ist. Treffpunkt: Im Tal, Ecke Maderbräustraße beim Weißen Bräuhaus / Stadtsparkasse Die Arkaden der Alten Akademie in der Neuhauser Straße 8-10 sind prägender Bestandteil der Fußgängerzone. Sie stehen im Brennpunkt der Begehrlichkeiten eines Investors. […]

Standpunkte 4.2018: Münchens Norden – letzte Baulandreserve?

Liebe Leserin, lieber Leser, Münchens Einwohnerzahl wächst. 300.000 Menschen sind seit der Jahrtausendwende hinzugekommen. Für sie konnte auf den Konversionsflächen der Bahn, des Flughafens, der Messe und der Kasernen relativ konfliktfrei Wohnungsbau betrieben werden. Nochmal so viele sollen in den nächsten 15 Jahren hinzukommen. Doch wo sollen sie hin? Antworten zur langfristigen Siedlungsentwicklung lauten: Lücken […]

Historische Identität stärkt die Attraktivität der Innenstadt – Eine Chance durch aufgewertete Arkaden in der Alten Akademie

Die Bestrebungen der SIGNA, beim Umbau der Alten Akademie die Fläche der Arkaden von aktuell 572 qm auf 151 qm zu verringern und dabei den Durchgang im Bereich des Renaissance-Kopfbaus ganz zu schließen, bedeuten einen schwerwiegenden Eingriff in den städtebaulichen Charakter eines zentralen Abschnittes der Münchener Hauptmagistrale. Wie der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan 1975 von […]

Alte Akademie: Debatte in der Stadtratsvollversammlung am 21. Februar 2018

Der Mehrheitsbeschluss von CSU und SPD im Stadtrats-Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung, der dem Interesse des Investors Signa AG nachgibt und einer Verschmälerung und teilweise Schließung der Arkaden der Alten Akademie zustimmt, traf auf heftige Kritik der Münchner Stadtöffentlichkeit. Die Oppositionsfraktionen im Münchner Stadtrat beantragten eine Nachprüfung der Entscheidung des Planungsausschusses vom 31. Januar 2018. […]

Standpunkte 2./3.2018: Bahnverkehrsknoten München

Grosshesseloher Brücke

Liebe Leserin, lieber Leser, seit fast 50 Jahren bildet die S-Bahn das Rückgrat des regionalen Öffentlichen Personen-Nahverkehrs im Großraum München. Das in der Mitte Münchens gebündelte monozentrale Liniennetz, das eingebunden ist in den nationalen und internationalen Schienenverbund und an das sich andere regionale Verkehrsträger wie U-Bahn-, Tram- und Buslinien hier und da angedockt haben, wurde […]

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532