Es gibt Wiedergänger in der Diskussion um die Münchner Stadtentwicklung. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr handeln unsere Standpunkte von so einem Wiedergänger. Nach der Frühjahrs-Ausgabe 4./5./6.2022, die sich mit dem Für und Wider von Hochhäusern befasste, geht es in der vorliegenden Herbstausgabe 10./11./12.2022 um Autotunnel in der Stadt. Da ist es wie bei den Hochhäusern: wann immer es den Anschein macht, als sei das Thema endgültig tot, wird es wiederbelebt. War es bei den Hochhäusern ein einflussreicher Investor mit seinem Masterplan für das Paketpost-Areal, so ist es bei den Autotunneln ein wuchtiger Beschluss des Münchner Stadtrats vom Juni 2022. Ein Autotunnel („Tunnel Hasenbergl“), der den Autobahnring der A99 mit der Schleißheimer Straße verbindet, wird vertieft untersucht, die Ergebnisse Anfang 2024 vorgestellt. Im schönsten Planerdeutsch heißt die Variante „A4“, womit aber nicht das praktische Papierformat DIN A4 („gelesen, gelacht, gelocht“) gemeint ist. Vorsichtige Schätzungen sprechen von mindestens einer Milliarde Euro Baukosten. […]
Editorial Michael Schneider

Ausgabe hier als pdf herunterladen

 

 

Lesen Sie folgende Beiträge aus dieser Ausgabe direkt hier auf der Website:

Schilder des ÖPNV

ÖPNV im Münchner Norden

Bremst der geplante Straßentunnel den Öffentlichen Verkehr aus? Mit dem seit etlichen Jahren im Münchner Norden andauernden Wachstum von Einwohnerzahlen und Arbeitsplätzen geht eine entsprechende Zunahme des Verkehrsaufkommens einher. Bisher gibt es kein spezielles...

Luftbild von der BMW Group Werk München

Anbindung des Münchner Nordens an Autobahnanschluss A99

Weg frei für einen neuen Autotunnel im Münchner Norden: Die Mehrheit des Münchner Stadtrats hat für eine unterirdische Verbindung von der Schleißheimer Straße zur A99 gestimmt. Mit dieser Entscheidung wurde die weitere Ausplanung des Tunnelanschluss der...

Übersicht alternative Straßenplanungen im Münchner Norden

ÖV- und Radnetz-Ausbau

statt Tunnel und Stau für den Münchner Norden Die maßgeblichen Entwicklungsmöglichkeiten Münchens liegen außerhalb des Mittleren Ringes. Dabei hat die Innenentwicklung Vorrang vor der Inanspruchnahme neuer Flächen. Ein erhebliches Potenzial, bereits versiegelte...

Straßentunnel

Tunnelfetisch und Betonorgie

Der Tag ist als Schicksalstag in die Münchner Stadtgeschichte eingegangen. Es ist der 23. Juni 1996. Noch nie davon gehört? An diesem Tag wurde der Umbau Münchens zur autogerechten Stadt beschlossen. Basisdemokratisch, nicht als obskure Verwaltungsplanung hinter...

Bildquellen:

  • Luftbild von der BMW Group Werk München: BMW Group
  • Übersicht alternative Straßenplanungen im Münchner Norden: Baureferat zur Sitzungsvorlage Nr. 20-26 / V 06594, Vollversammlung 29.06.2022
  • Straßentunnel: Michael Schneider
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner