• Filmabend mit Diskussion zum Film: „Großstadt: Stadt der Großen“

    Filmabend mit Diskussion zum Film: „Großstadt: Stadt der Großen“ (Regie: Klaus Stanjek, 1995, 45 Minuten) im Rahmen der Reihe „FilmWeltWirtschaft“ Eine Großstadt gefilmt aus der Sicht von unten – aus Kindersicht. „Geht bloß weg da, spielt´s woanders!“ Kindheit in der Großstadt ist mit zahlreichen Einschränkungen verbunden. Für Kinder sind Städte nicht gemacht, sie werden nur […]

  • Standpunkte 11.2019: S-Bahn-Ausbau – JETZT!

    Liebe Leserin, lieber Leser, seit ihrer Eröffnung zu den Olympischen Sommerspielen 1972 bildet die S-Bahn zusammen mit der U-Bahn das Grundgerüst des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs in der Region München. Die Bündelung aller Linien der S-Bahn in einem Tunnel („Stammstrecke“) zwischen Haupt- und Ostbahnhof macht sie zunehmend anfällig für Störungen. Vorschläge, bestehende Gleise im Süden („Südring“) und […]

  • Standpunkte 10.2019: 20 Jahre Messestadt Riem

    Liebe Leserin, lieber Leser, 20 Jahre ist es her, als die ersten Bewohner/innen ihre Wohnungen im neuen Stadtteil am Ostrand Münchens beziehen konnten. Er wurde auf der aufgelassenen Fläche des in die Region verlegten Flughafens Riem errichtet. „Messestadt Riem“ heißt dieser Stadtteil seitdem, wenngleich die Verlagerung der Münchner Messe von der Schwanthalerhöh nach Riem bei […]

Das Münchner Forum ist ein bürgerschaftlicher Verein, der sich mit Fragen der Münchner Stadtentwicklung beschäftigt und Bürgerinnen und Bürgern eine Diskussionsplattform bietet. Entstanden Ende der 1960er Jahre aus dem Konflikt zwischen kritischen Bürgern und Stadtpolitik um die autogerechte Umgestaltung Münchens, ist das Münchner Forum seit mehr als 50 Jahren ein wichtiger Mittler zwischen Bürgerinteressen und den Vorhaben und Planungen städtischer Politik, Verwaltung sowie privater Investoren. Das Münchner Forum lebt vom Engagement der Bürger/-innen und einer aufmerksamen Stadtgesellschaft. Es erarbeitet eigene Vorschläge und Strategien, trägt Themen in die Stadtöffentlichkeit und setzt sich für eine umfassende bürgerschaftliche Beteiligung an den Belangen der Stadtentwicklung ein.

Mehr über das Münchner Forum

Neues

Forum Aktuell 10/2018 – #ausspekuliert – Wie geht´s weiter & 50 Jahre Münchner Forum

Zehntausend Münchnerinnen und München gingen bei #ausspekuliert am 15. September auf die Straße, um gegen Mietenwahnsinn, Verdrängung und Ausgrenzung zu demonstrieren. Für die Macher der #ausspekuliert-Demo war das ein riesiger Erfolg und ein starkes Zeichen für Solidarität in der Stadtgesellschaft. Wie kam es eigentlich zu #ausspekuliert und wie geht es nun weiter? Dazu haben wir […]

Standpunkte 10./11.2018: Isar-Renaturierung – eine Zwischenbilanz

Liebe Leserin, lieber Leser, Bally Prell sang das „Isarmärchen“, Willy Michl besingt das „Isarflimmern“: die Isar, die knapp 14 Kilometer durchs Münchner Stadtgebiet fließt, hat viele Gesichter. Jahrhundertelang war der Gebirgsfluss die Wilde, die „Reißende“, die München Leben und Tod zugleich brachte. Sie wurde gezähmt, entlang Münchens Mitte gar in ein kanalähnliches Flussbettkorsett gepresst. Stadt […]

Forum Aktuell 09/2018 – Isar – Wildfluss in der Stadt

Für die Münchnerinnen und Münchner bekam der Isar-Plan erst zu Beginn des neuen Jahrtausends ein Gesicht, als die innerstädtische Isar zwischen der Großhesseloher Brücke und der Museumsinsel naturnah umgestaltet wurde und wieder in die Stadt hineinwuchs. Doch der Beschluss zum Isar-Plan, den der Münchner Stadtrat schon 1986 fasste, reichte viel weiter. Neben der Isar als innerstädtischem Erholungsgebiet stand auch die klimatische Bedeutung des einstigen Wildflusses im Vordergrund – und das schon zwei Jahrzehnte, bevor die Wirkungen des Klimawandels in den Großstädten spürbar wurden. 
Was wurde seit dem Beschluss des Isar-Plans erreicht? Welche Versprechen blieben bis heute uneingelöst?  
 
Darüber spricht Michael Schneider mit Wolfgang Czisch, der als Mitglied des Münchner Stadtrats in den achtziger Jahren zu den Wegbereitern des Isar-Plans gehörte.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532