• Starnberger Flügelbahnhof – Stellungnahme zum Planfeststellungsverfahren

    Das Münchner Forum hat sich intensiv und kritisch-konstruktiv mit den Planungen für den Münchner Hauptbahnhof und insbesondere mit der geplanten Neubebauung des Areals des Starnberger Bahnhofs mit einem „Hochpunkt“, sprich einem 69 Meter hohen Hochhaus, befasst. Wir haben für Sie Positionen und Argumente zusammengefasst. Hintergrundinformation: Hier können Sie sich ein Bild von den Planungen zum […]

  • STANDPUNKTE 4./5.2020: Straßenräume anders nutzen

    Liebe Leserin, lieber Leser, Leben in Zeiten von Corona. Die Niederregelung des gesellschaftlichen Lebens zur Legitimierung der Pandemie-Bekämpfung erzeugt ein widersprüchliches Bild: Das Einschränken wesentlicher Grundrechte für den Erhalt der Gesundheit – auch im Interesse der besonders gefährdeten Menschen – geht einher mit der angenehmen Entschleunigung des öffentlichen Lebens im öffentlichen Raum – viel Platz […]

  • Aktuelle Information

    Aktuelle Information: Leider muss die Geschäftsstelle des Münchner Forum e.V. vorläufig für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir den Zugang zur Geschäftsstelle in den nächsten Wochen auf die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle beschränken. Alle im März, April und Mai 2020 geplanten Veranstaltungen müssen wir leider absagen. Über angepasste Formate und […]

Das Münchner Forum ist ein bürgerschaftlicher Verein, der sich mit Fragen der Münchner Stadtentwicklung beschäftigt und Bürgerinnen und Bürgern eine Diskussionsplattform bietet. Entstanden Ende der 1960er Jahre aus dem Konflikt zwischen kritischen Bürgern und Stadtpolitik um die autogerechte Umgestaltung Münchens, ist das Münchner Forum seit mehr als 50 Jahren ein wichtiger Mittler zwischen Bürgerinteressen und den Vorhaben und Planungen städtischer Politik, Verwaltung sowie privater Investoren. Das Münchner Forum lebt vom Engagement der Bürger/-innen und einer aufmerksamen Stadtgesellschaft. Es erarbeitet eigene Vorschläge und Strategien, trägt Themen in die Stadtöffentlichkeit und setzt sich für eine umfassende bürgerschaftliche Beteiligung an den Belangen der Stadtentwicklung ein.

Mehr über das Münchner Forum

Neues

Forum Aktuell 02/2019 – München vor dem Verkehrskollaps: Strategien und Lösungen für die Zukunft?

Kaum ein Tag vergeht in München ohne U-Bahn Ausfälle, Pannen auf der Stammstrecke, Schienenbrüche oder Weichenstörungen.
Stellwerke aus den 1970er Jahren laufen ein Mehrfaches über ihre geplante Auslastung.
Auf den Straßen stauen sich SUV´s, während des Berufsverkehrs kommt vieles zum Erliegen. Diskussionen über Radwege statt Parkplätzen verlaufen ergebnislos.
Steht München vor dem Verkehrskollaps?
Welche Ideen hat die Stadt mit Verkehr und Mobilität umzugehen? Welche Strategien verfolgt die Politik?
Kann ein neues Mobilitätsreferat Lösungen bringen?

Standpunkte 12.2018/01.2019: 50 Jahre Münchner Forum: Rückblick auf das Jubiläum

Liebe Leserin, lieber Leser, ein letztes Mal – versprochen – wollen wir uns dem Geburtstag des Münchner Forums widmen, der sich 2018 zum 50sten Male jährte. Mit einem Veranstaltungsreigen haben wir das Jubiläum Anfang November begangen. Ort der Ausstellung und der Debattenveranstaltungen war vom 6. bis 11. November der Saal des Stadtmuseums. Einige der thematisch […]

Forum Aktuell 12/2018 – Bürgerbeteiligung und Bürgerforen

Bürgerinnen und Bürger überlassen die Zukunft ihrer Stadt und Gemeinde nicht länger der Politik, Verwaltung und den Investoren. Sie reden mit.
Sie korrigieren Entscheidungen durch Bürgerbegehren. Im Gespräch mit Beteiligungsexperten aus Wien, Vertretern der Bürgerforen Dresden, Stuttgart und Passau wollen wir wissen:
Vor welchen Herausforderungen stehen die Städte? Wie werden die Bürger beteiligt? Wie gelingen allseits zufriedenstellende Lösungen? Was können Bürgerforen hier leisten?
In dieser Sendung blicken wir außerdem auf die Jubiläumswoche des Münchner Forums zurück.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532