München soll ein neues städtebauliches Leitbild bekommen. Ob die Stadt sich dabei nach Norden abschirmt oder ob Stadt und Umland künftig stärker ineinander übergehen werden, ist eine der dabei offenen Fragen. Klar erscheint indessen, das Münchens Wohngebiete dichter werden sollen. Einzelheiten lesen Sie auf den Seiten 2-11.
Außerdem in dieser Ausgabe: die Durchwegung der künftigen Siemens-Konzernzentrale, andere Beispiele für die Münchner Bauleitplanung, die Zukunft der früheren Bayernkaserne und eine Übersicht über die Forums-Arbeit 2012, so wie sie der Programmausschuss des Münchner Forums jetzt beschlossen hat, sowie wie gewohnt Leserbriefe.

 


Nachverdichtung

Gernot Brauer Münchens langfristige Siedlungspolitik muss auch ans Umland denken: Die wachsende Stadt sucht ein neues städtebauliches Leitbild

Gernot Brauer Siedlungsentwicklung: „Die Zukunft der Stadt ist die Region“

Münchens Wohnungsbaupolitik in Zukunft: rauf, raus oder aus‘

Weiterentwicklung des Kunstareals: Schaubeck soll’s richten

Arbeitskreise Maxvorstadt und Bebauungsplanung Neubau der Siemens-Konzernzentrale in der Maxvorstadt: Wie öffentlich sollen die „öffentlichen Durchgänge“ werden?

Wolfgang Zimmer Dreimal Bauleitplanung: Bürger müssen die Stadt kontrollieren

Ursula Ammermann Wohngebiet Ex-Bayernkaserne: Bürgerbeteiligung soll keine bloße Formalie bleiben

Programmausschuss beschließt Forums-Jahresprogramm