Mit großer Intensität wird in München das Thema der langfristigen Siedlungsentwicklung diskutiert. Die Stadt sucht Strategien und Wege, um angesichts des enormen Entwicklungsdrucks und Zuzugs, der zu Wohnungsnot und Verdrängung führt, das Gleichgewicht in der Stadtgesellschaft zu erhalten. Einer der Auswege, die verfolgt werden, ist die Nachverdichtung bestehender Wohngebiete, um dort bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dabei fällt die Aufmerksamkeit auch auf den großen grünen Gürtel Münchens, die Gebiete mit Gartenstadtcharakter. Was können sie zur Behebung der Wohnungsnot beitragen? Was für ein heißes Eisen das ist, erschließt sich bei näherer Betrachtung. Wir haben die sog. Münchner Gartenstädte zum Schwerpunktthema dieser Standpunkte gemacht und beleuchten sie von verschiedenen Seiten. Über Jahrzehnte sorgte der feste Ordnungsrahmen der Staffelbauordnung wie ein aufmerksamer Wächter für eine geordnete Entwicklung. Seit 35 Jahren herrscht ein anderer Rechtsrahmen, und die Ruhe ist dahin. Was hat das für Folgen, wie gewinnt die Stadt Handlungsfähigkeit zurück? Was sind uns die sog. Gartenstädte überhaupt Wert, wie entscheiden wir zwischen Bewahren und Verändern, wollen wir Nachverdichtung und, wenn ja, welche, wo und wann? Was sagen die Betroffenen dazu? Die Münchner Gartenstädte sind emotional stark besetzt, denn es geht um ein Kernstück der Identität Münchens. Die Idylle ist allerdings gefährdet und die Ruhe trügerisch.

 

Ausgabe hier als pdf herunterladen

 


Gartenstädte

Andreas Romero Gartenstädte, Villenkolonien, Künstlerviertel und grüne Wohnquartiere

Andreas Dorsch „Gartenstädte“– Ein unverzichtbarer Teil einer lebenswerten Stadt

Helmut Steyrer Gartenstädte – Es brodelt unter der Idylle

Tanja Brunner / Christoph Brandenburg Nachverdichtung in Gartenstädten – Baurechtschaffung als Lösungsansatz?

Thomas Münster Stadt will Charakter der Gartenstädte erhalten – Lokalbaukommission plant Stadtratsvorlage

Klaus Bäumler Baden in der Isar und im Eisbach – Vor 174 Jahren im Sommer 1839

Notiz: Israelisches Generalkonsulat erhält neues Zuhause

Gernot Brauer Mobilität endet nicht in der Region – München muss sein Verkehrsnetz großräumig ausbauen

Wolfgang Hesse Zweiter S-Bahntunnel – Bauen oder Verkehrskollaps?

Alexander Miklosy Der Stein kommt ins Rollen – Bürger sammeln Ideen für das Viehhofgelände

Otto Resch Kommentar: Das neue Joseph-Pschorr-Haus und Richard Strauss

Klaus Bäumler, Franz Schiermeier Maiausflug – Zur Erinnerung an die Gründung der Flaucheranlagen vor 175 Jahren