Standpunkte 03.2012: Städtebauliches Leitbild

Sehr geehrte Damen und Herren,
München soll ein neues städtebauliches Leitbild bekommen. Ob die Stadt wie in der Skizze unten sich dabei nach Norden abschirmt oder ob Stadt und Umland künftig stärker ineinander übergehen werden, ist eine der dabei offenen Fragen. Klar erscheint indessen, das Münchens Wohngebiete dichter werden sollen. Einzelheiten lesen Sie auf den Seiten 2-11.
Außerdem in dieser Ausgabe: die Durchwegung der künftigen Siemens-Konzernzentrale, andere Beispiele für die Münchner Bauleitplanung, die Zukunft der früheren Bayernkaserne und eine Übersicht über die Forums-Arbeit 2012, so wie sie der Programmausschuss des Münchner Forums jetzt beschlossen hat, sowie wie gewohnt Leserbriefe.
Wir freuen uns auch diesmal wieder über Ihre Diskussionsbeiträge und Kommentare, Ihre Leserbriefe und Anrufe. Klinken auch Sie sich in die Stadtdiskussion ein.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Czisch,
Vorsitzender des Programmausschusses

 

Newsletter abonnieren

Inhaltsverzeichnis

Nachverdichtung

Gernot Brauer
Münchens langfristige Siedlungspolitik muss auch ans Umland denken: Die wachsende Stadt sucht ein neues städtebauliches Leitbild

Gernot Brauer
Siedlungsentwicklung: „Die Zukunft der Stadt ist die Region“

Münchens Wohnungsbaupolitik in Zukunft: rauf, raus oder aus’

Weiterentwicklung des Kunstareals: Schaubeck soll’s richten

Arbeitskreise Maxvorstadt und Bebauungsplanung
Neubau der Siemens-Konzernzentrale in der Maxvorstadt: Wie öffentlich sollen die „öffentlichen Durchgänge“ werden?

Wolfgang Zimmer
Dreimal Bauleitplanung: Bürger müssen die Stadt kontrollieren

Ursula Ammermann
Wohngebiet Ex-Bayernkaserne: Bürgerbeteiligung soll keine bloße Formalie bleiben

Programmausschuss beschließt Forums-Jahresprogramm


Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532