Das Schwerpunktthema unserer Standpunkte-Ausgabe befasst sich mit dem Thema der Barrierefreiheit in der Stadt. Da fallen jedem von uns sofort Rollstuhlfahrer ein, die an irgendeiner Stufe hängen bleiben. Barrierefreiheit ist aber mehr, meint die Zugänglichkeit von Orten, Einrichtungen und Gelegenheiten für Menschen mit (und ohne) Beeinträchtigungen, nicht nur im engeren Sinne von sog. Behinderten, sondern von allen Menschen, die – temporär oder dauerhaft – die eine oder andere Schwierigkeit haben, sich in ihrer gebauten und sozialen Umwelt zurecht zu finden – es betrifft praktisch uns alle. Und: Barrierefreiheit ist die Grundvoraussetzung für Inklusion, was nichts anderes bedeutet, als dass Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich zusammen leben, lernen, wohnen und arbeiten können. Wir haben damit befasste Menschen gebeten, über ihre Tätigkeiten und verschiedenen Erfahrungen zu berichten.
Ferner berichten wir u.a. über die Forderung des Münchner Forums nach Aktualisierung des Stadtmodells um den geplanten Hauptbahnhof mit Hochhaus, sowie zur Novellierung der städtischen Bade- und Bootverordnung und über den diesjährigen Mai-Ausflug.

 

Ausgabe hier als pdf herunterladen

 


Themenschwerpunkt: München barrierefrei

München barrierefrei?

München barrierefrei – Ein Schlagwort, aber was bedeutet es?

München wird inklusiv – Schritt für Schritt

Inklusion konkret: Leih-Mobilität für alle

Bayern barrierefrei

splendid inclusion statt splendid isolation Wie Großbritannien Barrierefreiheit ernst nimmt

„Beratungsstelle Barrierefreiheit“ der Bayerischen Architektenkammer

Barrierefreies Kino auch in München?

Alte Akademie – nach dem Realisierungswettbewerb

Entscheidungshilfe Stadtmodell? Münchner Forum fordert Einsatzmodell

Kassandra-Rufe: CETA und TTIP!

Novellierung der Bade- und Bootverordnung auf gutem Weg? Wichtige Weichenstellung im Stadtrat am 7. Juni 2016