Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Rundgang: Siedlung Ludwigsfeld – bewegte Geschichte und Zukunftsperspektive

21. September 2019 | 16:00 - 18:00

kostenfrei

Entwicklung der Wohnsiedlung Ludwigsfeld

Die Wohnsiedlung Ludwigsfeld wurde 1952 an der Grenze von München nach Karlsfeld erbaut, um hier Personen vorwiegend aus der Sowjetunion, die nach 1945 in München geblieben waren, unterzubringen. Seit 1943 waren hier Baracken des KZ-Außenlagers Dachau-Allach für bis zu 5.000 Häftlinge gestanden. 2007 kaufte die Patrizia AG die Siedlung von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Seitdem wird saniert. Nun gibt es Vorschläge zur Nachverdichtung. Außerdem planen zwischen Siedlung und Autobahn Investor_innen einen neuen Stadtteil.

Der Historiker und ehemalige Stadtrat Dr. Reinhard Bauer und Klaus Mai, der sich u.a. als Mitglied der Lagergemeinschaft Dachau um die Bewahrung des Andenkens kümmert, führen den Ort mit seiner Geschichte und den Entwicklungsmöglichkeiten bei einem Rundgang vor Augen.

Treffpunkt: Ladenzentrum am Onyxplatz, 16.00 Uhr

Details

Datum:
21. September 2019
Zeit:
16:00 - 18:00
Eintritt:
kostenfrei
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Onyxplatz
Onyxplatz
München, 80995
+ Google Karte

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532