Standpunkte 11.2011: Der Klimaherbst zur Urbanität

Sehr geehrte Damen und Herren, der Gärtnerplatz ist ein Urbild der Urbanität: beliebt und be-lebt, ein gern aufgesuchter Aufenthaltsort und vielfältig nutz-bar. Der 5. Münchner Klimaherbst griff diesmal Aspekte der Urbanität und Bürgerprotest und Bürgerbeteiligung auf; wir berichten auf den Seiten 2-7. Ein drängendes Thema ist der Lärmschutz. Dazu hat sich ein neuer Forums-Arbeitskreis gebildet. […]

Standpunkte 12.2011: S-Bahn-Stammstreckentunnel

Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser letzten Ausgabe des Jahres 2011 greifen wir nochmals den Dauerbrenner S-Bahn-Tunnel auf (S. 2), fragen, warum auf dem Max-Joseph-Platz nichts voran geht (S.3), berichten über Kirchenbauten (S. 4), über die Monacensia- Sammlung (S.5) und das NS-Dokumentationszentrum (S.5). Auf S. 6 berichten wir über das Haus der Forschung und […]

Standpunkte 02.2012: Innerstädtische Isar

Sehr geehrte Damen und Herren, Wenn die Isar die Seele Münchens ist, dann ist die innere Isar das Herz. Dieser Isarabschnitt war als Zukunfts- und Festraum Münchens konzipiert. Nach der erfolgreichen Renaturierung der südlichen Isar ist nun auch die Politik auf den innerstädtischen Isarraum aufmerksam geworden. Das Münchner Forum und die urbanauten haben mit Ihren […]

Standpunkte 03.2012: Städtebauliches Leitbild

Sehr geehrte Damen und Herren, München soll ein neues städtebauliches Leitbild bekommen. Ob die Stadt wie in der Skizze unten sich dabei nach Norden abschirmt oder ob Stadt und Umland künftig stärker ineinander übergehen werden, ist eine der dabei offenen Fragen. Klar erscheint indessen, das Münchens Wohngebiete dichter werden sollen. Einzelheiten lesen Sie auf den […]

Standpunkte 06.2012: Nachverdichtung

Sehr geehrte Damen und Herren, der 150. Geburtstag Theodor Fischers, des Architekten und bedeutenden Stadtbaumeisters Münchens, ist uns Anlass, daran zu erinnern, welch großer Anteil sein Werk an der Prägung jenes „München- Gefühls“ hat. Sein Werk ist ein Schlüssel zum Stadtverständnis Münchens. Das Jubiläum wird mit einer sensationellen Buchneuerscheinung gefeiert, flankiert mit einer Reihe von […]

Standpunkte 07.2012: Fußgängerzone feiert 40-jährigen Geburtstag

Sehr geehrte Damen und Herren, das Verhältnis des motorisierten Verkehrs zum Fußgänger- und Radverkehr ist in München seit 1945 schief. In den 1960ern wurden die meisten Radwege den Motorisierten geopfert, und vor 40 Jahren erhielten die Fußgänger eine Fußgängerzone (S. 14). Dafür mussten sie im Rest der Stadt zurückstecken – unter die Erde bei Querungen […]

Standpunkte 08.2012: Fußgängerzone feiert 40-jährigen Geburtstag

Liebe Leserin, lieber Leser, die intensive Beschäftigung mit der Fußgängerzone, deren 40. Geburtstag wir dieses Jahr begehen, hat nicht nur einen historischen Wert, sondern zeigt auch, dass der damals revolutionäre Ansatz, den motorisierten Verkehr aus zwei Straßenzügen der Innenstadt zu verbannen, zu kurz gegriffen war. Karl Klühspies schildert die damalige Ausgangslage, die daraus entsprungene Gründung […]

Standpunkte 09.2012: Bürgerbeteiligung

Liebe Leserin, lieber Leser, Konsens und Konflikt sind die Themen, die Heiner Geißler, der ehemalige CDU-Generalsekretär (S. 10) und Volker Bouffier, derzeitiger hessische CDU-Ministerpräsident (S. 9), bei unterschiedlichen Anlässen vor dem Hintergrund von „Stuttgart 21“ bei der Bürgerbeteiligung beschäftigen. Die Ansätze sind völlig unterschiedlich. Sollen sich Bürger einmischen in die Belange der Gesellschaft oder reicht […]

Standpunkte 10.2012: Verkehr

Liebe Leserin, lieber Leser, Welche enorme Zerstörung des Stadtbildes und der Stadtstruktur durch den Siegeszug des Automobils hervorgerufen wurde, lässt sich heute kaum mehr erahnen. München, einstmals eine Stadt mit vielen Alleen und Kanälen, war eine ausgebaute Radlerstadt. Die Durchgängigkeit des städtischen Wegenetzes für Fußgänger und Radfahrer, auf dem auch damals die regen Umzüge stattfanden, […]

Standpunkte 11.2012: Bodenrechtsdebatte

Liebe Leserin, lieber Leser, das viele Geld sucht einen sicheren, lukrativen Hafen. Den bieten – leider – auch städtische Immobilienmärkte. Aber warum soll es gesellschaftspolitisch gerechtfertigt sein, mit dem nicht vermehrbaren Grund und Boden auf Kosten der Mietpreise zu spekulieren? Eine Bodenrechtsdebatte ist überfällig (S. 14). Der Karlsplatz-Stachus beschäftigt das Münchner Forum zum wiederholten Male. […]

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532