Standpunkte 10.2005: Münchens Zentrum

Direkt zum Download der Ausgabe im PDF-Format:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Konkurrenz der Städte untereinander schläft nicht, besonders die Innenstädte werden allenthalben attraktiver herausgestellt. Nicht so in München. Hier sonnt man sich in Erfolgen der Vergangenheit – und versäumt, vorliegende Planungen zu realisieren. So verhält es sich mit der Münchner Fußgängerzone. Die Hauptachse Neuhauser / Kaufinger Straße ist eine nicht selten überfüllte Attraktion, die Nebenstraßen sind zu zweitrangigen Lagen geworden. Noch immer ungelöst ist die Gestaltung der Sendlinger Straße und des Tals. Was Geschäftsleute dazu im angeblichen Interesse ihrer Kunden fordern, deckt sich nicht mit der Realität, wie der Bayreuther Stadtforscher Rolf Monheim festgestellt hat. Er referierte jetzt in unserer Reihe „Zukunft Stadt“. Wir bringen seine wichtigsten Befunde ab Seite 2.
Zwölf Stockwerke tief, fast doppelt so tief wie das Rathaus an der Nordseite hoch ist, wird die Deutsche Bahn Münchens Zentrum aufgraben, um neben dem Rathaus den künftigen SBahnhof Marienhof bauen zu können. Anschließend soll die Oberfläche dieses Areals neu gestaltet werden, wozu derzeit ein Wettbewerb läuft. Erste Details hierzu lesen Sie auf S. 5.
Am Altstadtring wird die letzte bauliche Lücke geschlossen. Was das für die Urbanität Münchens bedeutet, zeigt Seite 7. Auf Seite 8 berichten wir über den abgeschossenen Arbeitskreis Höhe und Dichte und geben auf Seite 10 einen Überblick über die voraussichtlichen Aktivitäten des Münchner Forums im neuen Jahr.
Auf Seite 11 berichten wir kurz über eine schon bewährte Münchner Weihnachtsaktion und auf Seite 12 über Neuerungen bei Münchens Bussen und Bahnen. Grundsätzliche Fragen zur Veränderung des öffentlichen Raums im digitalen Zeitalter schildert schließlich eine BR-Sendung, die wir ab S. 13 wiedergeben.
Dies ist unsere letzte „Standpunkte“-Ausgabe im Jahr 2005. Unser Online-Dienst hat sich gut etabliert; selbstverständlich erscheint er nächstes Jahr weiter. Bitte beteiligen Sie sich, wenn Sie mögen, mit Beiträgen und Leserbriefen. Inzwischen beste Wünsche zu den Festtagen und zum neuen Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Czisch
Vorsitzender des Programmausschusses

 

Standpunkte hier downloaden

Newsletter abonnieren

Inhaltsverzeichnis


Münchens Zentrum

Gernot Brauer
Wieder hält ein Experte München den Spiegel vor: Münchens City wartet noch immer auf eine Vision von 1972

Gernot Brauer
Unter dem Marienhof wird zwölf Stockwerke gegraben: Münchens Zentrum: Verkehr unten, urbanes Erlebnis oben

Gernot Brauer
Am Altstadtring Ost wird die letzte Lücke geschlossen. Gute Architektur ist zu finden, aber entsteht auch Urbanität?

Arbeitskreis Höhe und Dichte
Abschluss seiner Arbeit: „Stadt: Gestalt und Lebensraum“ heißt ein neues Thema

Das Münchner Forum diskutiert auch 2006: München stellt künftig viele herausfordernde Fragen

Gernot Brauer
Vor zehn Jahren ging München eine UNICEF-Patenschaft ein: UNICEF wird weiterhin unterstützt

Gernot Brauer
Fahrgastinformation der Verkehrsbetriebe soll ab April 2006 besser werden: Ab Ostern fahren Busse und Bahnen satellitenüberwacht

Öffentlichkeit in Zeiten der Digitalisierung: Öffentlicher Raum in der digitalen Ära ist Raum auf Zeit


Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532