• Standpunkte 4.2018: Münchens Norden – letzte Baulandreserve?

    Liebe Leserin, lieber Leser, Münchens Einwohnerzahl wächst. 300.000 Menschen sind seit der Jahrtausendwende hinzugekommen. Für sie konnte auf den Konversionsflächen der Bahn, des Flughafens, der Messe und der Kasernen relativ konfliktfrei Wohnungsbau betrieben werden. Nochmal so viele sollen in den nächsten 15 Jahren hinzukommen. Doch wo sollen sie hin? Antworten zur langfristigen Siedlungsentwicklung lauten: Lücken […]

  • Grosshesseloher Brücke

    Standpunkte 2./3.2018: Bahnverkehrsknoten München

    Liebe Leserin, lieber Leser, seit fast 50 Jahren bildet die S-Bahn das Rückgrat des regionalen Öffentlichen Personen-Nahverkehrs im Großraum München. Das in der Mitte Münchens gebündelte monozentrale Liniennetz, das eingebunden ist in den nationalen und internationalen Schienenverbund und an das sich andere regionale Verkehrsträger wie U-Bahn-, Tram- und Buslinien hier und da angedockt haben, wurde […]

  • Der Kampf um den Erhalt von öffentlichem Raum geht weiter…

    Die Alte Akademie und ihre Arkaden: Oberbürgermeister Dieter Reiter muss ein Machtwort sprechen Mit Stadtratsbeschluss vom 31. Januar 2018 hat die Stadtratsmehrheit von CSU und SPD die Eckdaten für den Bebauungsplan Nr. 1975 entscheidend zu Gunsten des Investors geändert. Das Bebauungsplanverfahren für die Alte Akademie an der Neuhauser Straße wird nach dem Willen der Stadtratsmehrheit […]

Das Münchner Forum ist ein bürgerschaftlicher Verein, der sich mit Fragen der Münchner Stadtentwicklung beschäftigt und Bürgerinnen und Bürgern eine Diskussionsplattform bietet. Entstanden Ende der 1960er Jahre aus dem Konflikt zwischen kritischen Bürgern und Stadtpolitik um die autogerechte Umgestaltung Münchens, ist das Münchner Forum seit nunmehr fast 50 Jahren ein wichtiger Mittler zwischen Bürgerinteressen und den Vorhaben und Planungen städtischer Politik, Verwaltung sowie privater Investoren. Das Münchner Forum lebt vom Engagement der Bürger/-innen und einer aufmerksamen Stadtgesellschaft. Es erarbeitet eigene Vorschläge und Strategien, trägt Themen in die Stadtöffentlichkeit und setzt sich für eine umfassende bürgerschaftliche Beteiligung an den Belangen der Stadtentwicklung ein.

Mehr über das Münchner Forum

Neues

Kanalführung zum Weltwassertag 2018

Die Münchner Stadtentwässerung wird uns im Rahmen des Weltwassertages durch den Münchner Untergrund führen: Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird von UN-Water organisiert. Zudem ist die Exkursion zu den Einrichtungen der Stadtentwässerung in diesem Jahr besonders geeignet, die Verdienste des großen Hygienikers Max von Pettenkofer zu unterstreichen. Pettenkofer […]

[Verschoben] Denkmal KONTROVERS: Bauen im historischen Kontext – das Museum BIOTOPIA im Schlossensemble Nymphenburg

Bei der Podiumsdiskussion handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung der Fakultät Architektur der Hochschule München, Professur für Bauen im Bestand, Denkmalpflege und Bauaufnahme, des Münchner Forum e.V.  und des Denkmalnetz Bayern.

Autofrei Wohnen – gibt es einen Bedarf?

Bericht vom Fachseminar zum autoreduzierten Wohnen, 14.11.2017, Bern Autofrei Wohnen – gibt es einen Bedarf? So fragte die Fachtagung der „Plattform autofrei/autoarm Wohnen“ (Pawo), die am 14. November 2017 in Bern stattfand. Die Tagung zeigte: Autofreie Projekte werden nachgefragt, und wer für die Zukunft baut, muss andere Mobilitätsmöglichkeiten fördern, wenn keine Investitionsruinen entstehen sollen.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532