Maxvorstadt / Kunstareal

Die Maxvorstadt ist das kulturelle Zentrum Münchens. Seit Jahren fordern wir mit der Stadt, dem Freistaat und weiteren Initiativen eine engere Kooperation zwischen Kunst, Kultur und Wissen im „Kunstareal“ sowie einen breiten Dialog über die Zukunft der Stadt.

Das Münchner Forum beteiligt sich mit kritisch-konstruktiven Stellungnahmen zur städtebaulichen Situation. Im Mittelpunkt stehen die Anbindung des Areals an das Stadtzentrum, die Bau- und Verkehrsplanungen um den Altstadtring sowie die Aufwertung der öffentlichen Freiflächen vom Königsplatz bis zu den Pinakotheken.

Wichtig ist uns der Schulterschluss mit dem Bezirksausschuss, den Anrainern und örtlichen Initiativen; denn der „Kunstareal-Prozess“ braucht eine engagierte Öffentlichkeit, die den Dialog immer wieder befeuert und konkrete Ergebnisse einfordert.

Themen und Veröffentlichungen:

Bürgergutachten

Cover des Bürgergutachtens 2013/14

Als Initiatoren des „Bürgergutachtens Kunstareal“ 2013 verfolgen wir nachhaltig die Umsetzung der Bürgerempfehlungen zur Verkehrsberuhigung, Aufenthaltsqualität und stadträumlichen Gestaltung des Quartiers. Auf Anregung des Münchner Forums lud die Stadt 2015 zu einer ersten Evaluations-Veranstaltung ins Amerikahaus ein. Ende 2017 berichtete die Verwaltung dem Stadtrat erneut über den Stand der Maßnahmen. Dabei wurde deutlich: die Mehrzahl der Maßnahmen ist noch „in Arbeit“.

Das Münchner Forum begrüßt in seiner Stellungnahme zum „Sachstandsbericht 2017“ die Fortführung der Koordinationsstelle Kunstareal, wies aber auf die langen Abläufe in und zwischen den unterschiedlichen staatlichen und städtischen Institutionen hin. Der „Kunstareal-Prozess“ braucht daher die konstruktive Verfolgung der Maßnahmen, auch und gerade wenn es um vorliegende Stadtratsbeschlüsse geht. Dies betrifft vor allem die Maßnahmen zur Verkehrsführung und Verkehrsberuhigung im Kunstareal. (s. Stellungnahme des Münchner Forums vom 15.11.2017 zum „Sachstandsbericht Kunstareal 2017“ der LH München).


Bürgergutachten zum Kunstareal München 2013/14

Zwei Jahre nach dem Bürgergutachten zum Kunstareal

Forum aktuell 03/14 – Bürgergutachten zum Kunstareal – Kunst – Kultur – Wissen

„Sachstandsbericht Kunstareal 2017“ der LH München vom Oktober 2017

Stellungnahme des Forums vom 15.11.2017 zum „Sachstandsbericht Kunstareal 2017“ der LH München

Verkehrsplanung

Tunnelschlund Altstadtring Nordwest (M. Fürstenberg)

Nach langjährigen Debatten beschloss der Stadtrat am 15. März 2017 den Umbau des „Altstadtrings Nordwest“ mit Sicherheitsnachrüstung des Altstadtringtunnels und veränderter Straßenführung am Oskar-von-Miller-Ring. Ausgeblendet blieb die Stadtreparatur am „Tunnelschlund“. Das Münchner Forum fordert gemeinsam mit dem örtlichen Bezirksausschuss, der Ev. Kirche, Vertretern der Museen und verschiedener Fachverbände vom Baureferat die Überarbeitung der Oberflächengestaltung.

Nach intensiven Protesten beschloss der Stadtrat im Juli 2017 die Durchführung eines zweistufigen Workshops mit vier Landschaftsarchitekturbüros. Mitte 2018 erwarten wir nun die Zwischenergebnisse der Büros. Das Münchner Forum wird sich im „Bürgerdialog“ dafür einsetzen, dass die Erwartungen der Anrainerallianz in die Zweite Arbeitsphase des Workshops eingehen: die Stärkung der Wegeverbindungen zwischen Altstadt und Kunstareal, eine Abfolge sorgfältig gestalteter Wege und Plätze mit hoher Aufenthaltsqualität, die Anbindung der Anrainer-Flächen und -Passagen an den öffentlichen Straßenraum sowie die Gestaltung der östlichen Gabelsbergerstraße als „Entree zum Kunstareal“. Das Workshop-Verfahren endet voraussichtlich im Dezember 2018.

Mit gleicher Hartnäckigkeit verfolgen wir die überfälligen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung im Kunstareal und zur Umsetzung der „Modifizierten Alternative 5“ sowie die Vorbereitungen der U-Bahnlinie U9. Sie wird unsere „Bauvorstadt“ auf Jahre prägen.


Aufgabenstellung des Baureferats zum Planungsworkshop am Oskar-von-Miller-Ring und der östlichen Gabelsbergerstraße vom Juli 2017

Stellungnahme des Münchner Forums zur Gestaltung der Oberflächen am Altstadtring NW (Schreiben des Münchner Forums vom 25.04.2017 an das Baureferat der LH München)

Pressemitteilung des Münchner Forum e.V. “Mehr Mut zur Stadtgestaltung am Altstadtring im Dialog mit den Anrainern”, 9.5.2016

Präsentation Martin Fürstenberg, AK Maxvorstadt: Stadtreparatur und Oberflächengestaltung am Altstadtring Nordwest als „Entree zum Kunstareal“ Impulse des Münchner Forums zum Treffen der Anrainer am Oskar-von-Miller-Ring / Gabelsbergerstraße Ost am 2. Mai 2016

Offener Brief des BA an OB Reiter

Vorschlag für ein Wegekonzept für das Kunstareal des Münchner Forum, AK Maxvostadt vom 17.12.2015

Stellungnahme des Müfo zur Stadtratsvorlage „Kunstareal – Modifizierte Alternative 5“ betr. Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung am 15.04.2015 Vorlage Nr. 14-20 / V 02480

Präsentation Martin Fürstenberg, AK Maxvorstadt: Stadtreparatur am Oskar-von-Miller-Ring und an der Gabelsbergerstraße Ost zwischen Bayerischer Landesbank und St. Markus-Kirche. Informationen und Fragen zum Stand der Planungen, März 2014

Stellungnahme des Münchner Forums e.V., Arbeitskreis Maxvorstadt, zur Beschlussvorlage des Baureferats für den Bauausschuss des Stadtrats am 10.12.2013, vertagt auf die Ausschusssitzung am 14.01.2014 zum Altstadtring Nordwest

Freiflächen

Freiflächen im Sommer vor der Pinakothek der Moderne (M. Fürstenberg)

Mit den Universitäten und Kultureinrichtungen entwickelt sich im Kunstareal ein einzigartiger Aktionsraum für Kunst, Kultur und Wissen. Das Kunstareal ist aber auch reich an öffentlichen Grün- und Freiflächen.

Seit Jahren setzt sich das Münchner Forum für die Aufwertung dieser Flächen als „einheitsstiftendes Band“ zwischen den Museen im Kunstareal ein. Ebenso wichtig ist uns die Nutzung der Grün- und Freiflächen als öffentlicher Erholungsraum für die Menschen aus der Maxvorstadt und den angrenzenden Stadtvierteln. Hierzu befragten wir die Besucher des Kunstarealfests 2017 in einer „Sit down“-Aktion nach ihren Lieblingsorten im Kunstareal. Die interessanten Befragungsergebnisse wurden in den „Standpunkten“ 10/2017 zusammengefasst und mit provokativen Empfehlungen an die Freiflächenplaner im Kunstareal veröffentlicht.

Anfang 2018 stießen das Münchner Forum und der Bezirksausschuss Maxvorstadt die Veröffentlichung des „Masterplans Freiflächen im Kunstareal“ an. Unser Ziel ist es nun, den öffentlichen Dialog über die Grundsätze der Freiflächengestaltung zu verbreitern, die vorgeschlagenen Initial-Maßnahmen auf den Weg zu bringen und sicherzustellen, dass die Empfehlungen in den nächsten 1-3 Jahre nachvollziehbar in einem angemessenen Zeitrahmen abgearbeitet werden.


Stellungnahme des Münchner Forums zum Masterplan Freiflächen im Kunstareal | Schreiben an das Kultusministerium vom 14.03.2018

Aurel Braun und Martin Fürstenberg „Sit down“ im öffentlichen Raum – Eine Kunstaktion des Münchner Forums | 2017

Mitmachen:
Der Arbeitskreis freut sich über Beteiligung. Aktuelle Termine finden Sie im Kalender. Melden Sie sich auch gerne bei der Geschäftsstelle für nähere Informationen!

Bildquellen

  • Maxvorstadt Kunstareal Head: Fürstenberg

Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532