Standpunkte 03.2016: Kunstareal München

Mit dieser STANDPUNKTE-Ausgabe zum „Kunstareal München“ wollen wir uns und unseren Leser/innen einige Einblicke in die Organisation und Abläufe im „Projekt Kunstareal“ verschaffen: Wer sind wichtige Akteure, wer die Ideengeber, Taktschläger, Treiber oder Mahner? Welches sind die aktuellen Arbeitsthemen und die nächsten Vorhaben? In Interviews mit den neuen Koordinatorinnen des Kunstareals und dem Vorsitzenden des […]

Standpunkte 02.2016: Urbane Dichte gestalten

München wächst. Das weiß man nicht erst, seitdem der Flüchtlingsstrom aus den asiatischen und afrikanischen Kriegs- und Armutsgebieten Mitteleuropa erreicht und der bayerische Grenzraum dafür gleichsam als Erstaufnahmeterritorium in Deutschland herhält. Der Zuzug nach München und dem südbayerischen Raum aus anderen Teilen Deutschlands und aus Europa hält schon seit geraumer Zeit an. Dennoch haben sich […]

Forum aktuell 12/15 – München – NICHT wie geplant

Das Thema dieser Sendung ist unser jüngst erschienenes Buch ‚München – NICHT wie geplant‘. Dieses Buch erzählt von der Bürgerbeteiligung in München in den 1960er Jahren, welche von dem Münchner Architekten Karl Klühspies hauptsächlich vorangetrieben wurde und sich gegen das so geplante ‘autogerechte München’ richtet. Zu Gast bei Frau Ammermann im Radio Lora – Studio […]

Standpunkte 12.2015/01.2016: Bürgerbeteiligung, Partizipation und Ehrenamt

Bürgerbeteiligung, Partizipation, Ehrenamt – die Begriffsaddition des Schwerpunktthemas unserer diesmaligen STANDPUNKTE-Ausgabe zeigt, dass es nicht ganz einfach ist, das zivilgesellschaftliche Engagement von Bürgerinnen und Bürgern um das Gemeinwesen und eigene Belange begrif ich eindeutig zu fassen. Der Vielfalt der Begriffe entspricht die thematische Spannweite der Themen dieser letzten STANDPUNKTE-Ausgabe im Jahre 2015, die als Doppelheft […]

München nicht wie geplant – das Buch

München nicht wie geplant Stadtpolitik, Bürgerwille und die Macht der Medien von Karl Klühspies Eine überfällige Darstellung der weitgehend unbekannten Rolle von Bürger-Engagement und Medien-Einfluss auf die Stadtplanung Herausgegeben vom Münchner Forum Format 23,5 x 29,7 cm, ca. 250 Seiten, Klappenbroschur, DVD mit den digitalen Daten 24,50 Euro Erscheinungsmonat: Dezember 2015 ISBN 978-3-943866-25-4 Jetzt bestellen […]

Stellenausschreibung: Teilzeitkraft gesucht

Das Münchner Forum sucht zum 1. März 2016 eine/n engagierte/n und kooperative/n Mitarbeiter/in der Geschäftsstelle in Teilzeit (8 Wochenstunden) Das Münchner Forum ist eine gemeinnützige Einrichtung, die sich als bürgerschaftliches Diskussionsforum für Entwicklungsfragen in der Stadt und Region München versteht und dies in vielfältigen öffentlichen Veranstaltungen, Arbeitskreisen und Veröffentlichungsformen verfolgt. Das Münchner Forum lebt aus […]

Münchner Abreisskalender 2016: Stadtbildveränderungen

Vor 30 Jahren ist Dieter Kleins erster “Münchner Abreisskalender” erschienen, mit Gegenüberstellungen von abgerissenen Bauten und ihren Nachfolge-Objekten oder mit Fotos von abriss-gefährdeten Bauten. Das aktuelle Titelbild zeigt den Hauptbahnhof, der bereits 1986 als Monatsbeispiel diente, dessen Abriss und Neubau heute wieder im Gespräch ist. Der damals noch relativ neue Bahnhof wurde dem Ruinenfoto des […]

Wie hältst du’s mit der Region? – Besucherbefragung

Eine Besucherbefragung im Rahmen der Ausstellung „Stadt Land Fluss – 150 Jahre Land um München“ gibt Antwort. Im Zusammenhang mit Überlegungen im Münchner Forum, einen eigenen Arbeitskreis „Region München“ einzurichten, wurde die Ausstellung „Stadt-Land-Fluss – 150 Jahre Land um München – rechts und links der Isar“ des Landratsamtes München dazu genutzt, die Besucher der Ausstellung […]

Forum aktuell 11/15 – Junge Initiativen in der Stadt München

Zu Gast sind die drei Initiatoren, die Leerstand089 ins Leben gerufen haben. Lisa Rüffer erzählt uns mehr über den Leerstandsmelder und erklärt uns wie er funktioniert. Maximilian Heisler spricht über die Initiative Bündnis Bezahlbares Wohnen und Max Brandl verrät uns was das Bonuspunkteprojekt Karmada ist und warum es lokal sozial ist. Außerdem verweisen wir nochmal […]

Standpunkte 11.2015: Konfliktlösung in Nachbarschaft und öffentlichem Raum

Leben in der Stadt bedeutet Vielfalt: Wohnen, Arbeiten, Erholen, Leben – alles auf engem Raum – bedeuten kurze Wege und verschaffen vielerlei Berührungs- und Anknüpfungspunkte. Hieraus entstehen Anregungen für neue Ideen, Kreativität wird freigesetzt. Urbanes Zusammenleben bedeutet aber auch, mit seinen negativen Seiten umzugehen: räumliche Dichte fördert auch soziale Dichte, Nutzungsvielfalt fordert ein Übermaß an […]

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532