Standpunkte 8/9.2017: Das Münchner Forum

Direkt zum Download der Ausgabe im PDF-Format:

Liebe Leserin, lieber Leser,
mit dieser Doppelausgabe der Standpunkte für August und September möchten wir Sie in die Sommerpause entlassen, nicht ohne als Münchner Forum ein wenig Nabelschau zu betreiben. Der unmittelbare Anlass ist: unsere langjährige Geschäftsführerin, Frau Ursula Ammermann, geht Ende September in den Ruhestand. Und ab Oktober wird Frau Dr. Michaela Schier die Stelle der Geschäftsführerin beim Münchner Forum übernehmen. Wir haben dies als Gelegenheit genommen, mit beiden Gespräche zu führen: mit Frau Ammermann über ihre Zeit beim Münchner Forum und mit Frau Schier darüber, welche Erwartungen sie an ihre neue Tätigkeit hat und welche Motivationen und Erfahrungen sie dafür mitbringt. Und beide haben auch Persönliches angesprochen. – Persönlich gehalten sind auch die Beträge von Rolf Mantler über seine frühen Erfahrungen mit dem Münchner Forum und Wolfgang Beyer über eine aktuelle Radl-Exkursion seines Arbeitskreises. Ferner erinnert Georg Kronawitter daran, dass die aktuelle Diskussion über die Wiedersichtbarmachung der innerstädtischen Stadtbäche ohne die bereits vor mehreren Jahrzehnten dazu vorgelegten Planungen und Forderungen durch Karl Klühspies vom Münchner Forum nicht denkbar wäre. Und anderes mehr …
Auch die öffentliche, vom als Stararchitekt apostrophierten David Chipperfield losgetretene und unselig akzentuierte Diskussion um das „Haus der Kunst“ möchten wir nicht interventionslos verstreichen lassen. Iris Lauterbach und Dieter Klein melden sich zu Wort.
Allen unseren Leserinnen und Lesern wünschen wir einen schönen Sommer – wo auch immer, in München oder anderswo, Sie ihn verbringen. Anfang Oktober melden wir uns mit der nächsten Standpunkte-Ausgabe zurück.

Detlev Sträter
1.Vorsitzender des Programmausschusses des Münchner Forums

Standpunkte hier downloaden

Bildquellen

  • WP_20170730_020: Klaus Bäumler

Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532