München nicht wie geplant – das Buch

München nicht wie geplant

Stadtpolitik, Bürgerwille und die Macht der Medien

von Karl Klühspies
München nicht wie geplant
Eine überfällige Darstellung der weitgehend unbekannten Rolle von Bürger-Engagement und Medien-Einfluss auf die Stadtplanung
Herausgegeben vom Münchner Forum
Format 23,5 x 29,7 cm, ca. 250 Seiten, Klappenbroschur, DVD mit den digitalen Daten
24,50 Euro
Erscheinungsmonat: Dezember 2015
ISBN 978-3-943866-25-4
Jetzt bestellen beim Franz Schiermeier Verlag | Es ist auch im Buchhandel, sowie im Münchner Forum erhältlich

Der Münchner Architekt und Stadtplaner Karl Klühspies hat sich bereits in den 1960er Jahren engagiert gegen den Umbau Münchens zu einer „autogerechten Stadt“ gewandt und wurde in den folgenden Jahren durch seine Recherchen und wissenschaftlichen Publikationen für Bürgerinitiativen und Protestaktionen zu einer Leitfigur dieser Bewegungen. U.a. konnte Mitte der 1960er Jahre der geplante Ausbau des Altstadtrings zu einer Art Stadtautobahn weitgehend verhindert werden, ebenso der Durchstich der „Isarparallele“ nach Süden, der die Zerstörung der westlichen Isarpromenade bedeutet hätte. Aus den Konflikten um die Tunnelführung der Prinzregentenstraße unter dem Prinz-Carl-Palais, was nicht mehr verhindert werden konnte, entstand schließlich mit Unterstützung des damaligen Oberbürgermeisters Hans-Jochen Vogel das „Münchner Diskussionsforum für Stadtentwicklungsfragen“, das Münchner Forum. Karl Klühspies gehörte zu den Gründungsmitgliedern und ist seitdem einer seiner wichtigsten Protagonisten.
In dem Buch „München – nicht wie geplant“ breitet Karl Klühspies die wichtigsten Beispiele der bürgerschaftlichen Aktionen und Bewegungen über einen Zeitraum von ca. 30 Jahren mit zahlreichen Dokumenten, Bildern, Presseartikeln und weiteren Erläuterungen bis in die jüngste Vergangenheit aus. Er zeigt eindrucksvoll, dass die Stadt München sich eben nicht wie geplant entwickelt hat, sondern dass durch das weltweit beachtete bürgerschaftliche Engagement und den teils heftigen Widerstand vieles verhindert werden konnte, was heute ganz wesentlich zum positiven Charakter der Stadt München beiträgt.
Karl Klühspies wurde für sein stadtplanerisches Engagement 1977 mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet und erhielt 1988 die Medaille „München leuchtet“ in Gold.

Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532

Kommende Veranstaltungen

  1. Arbeitskreissitzung: Attraktiver Nahverkehr

    30. März 2017 | 18:30
  2. Arbeitskreistreffen: Öffentliches Grün

    5. April 2017 | 17:00 - 19:00