Standpunkte 08-09.2015: Innenstadt

Direkt zum Download der Ausgabe im PDF-Format:

Unser Standpunkte-Doppelheft widmet sich der Münchner Innen­stadt. Wohl jeder sieht und spürt die Veränderungen, die das Kern­gebiet der Stadt durchmacht. Die baulichen Veränderungen sind die Blasen an der Oberfläche und Chiffre dafür, dass darunter ein tiefgrei­fender wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Wandel vonstatten­geht. Für die Einen ist es willkommener Ausdruck von Modernität, Dynamik und Weltoffenheit, dass sich München den Anforderungen zeitgemäßer Ansprüche stellt und sich ihnen anpasst. Für die Anderen geht dies mit der Sorge einher, dass der erkennbare Strukturwandel insbesondere der Innenstadt noch erhebliche zerstörerische Wirkun­gen auf das übrige Stadtgefüge und das Sozialgefüge der Münchner Stadtgesellschaft insgesamt ausüben wird. – Tatsächlich verwandelt sich die Innenstadt langsam zum Showroom für globale Markenun­ternehmen, drängen vermögende Einkommensschichten in die inner­städtischen Domizile, um München temporär als Kulisse ihrer Unter­haltungsbedürfnisse und Freizeitevents zu nutzen, vor Ort sekundiert von Niederlassungen der Steuervermeidungsindustrie zur Wohlstands­verteidigung. Die Finanzkrise von 2008 ff spülte zusätzlich global vagabundierendes, nach profitablen Anlagen suchendes Kapital in die Münchner Innenstadt und verwandelte es hier zu „Betongold“: je teu­rer desto höher die Renditen – koste es was es wolle: Die Innenstadt als Myzel, auf dem die Verwertung von Kapitalvermögen gedeiht. Die sozialen Kosten dieser „Stadtveredelungsstrategie“ haben vor allem diejenigen zu tragen, die schon heute und sicher morgen sich ein sol­ches München werden nicht mehr leisten können. – Wohin treibt die Münchner Innenstadt? Und begnügt sich die Münchner Stadtpolitik weiterhin mit ihrer Rolle, Investoren zum Umpflügen der Münchner Innenstadt den roten Teppich auszurollen?

Dieses Standpunkte-Doppelheft bietet einige Analysen und Konzep­te zur Münchner Innenstadt-Entwicklung – die Diskussion ist damit nicht beendet, sondern sollte erst richtig beginnen.

Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern einen angenehmen Sommer – in München oder wo auch immer. Anfang Oktober meldet sich die Redaktion mit der nächste Standpunkte-Ausgabe zurück.

Detlev Sträter 1. Vorsitzender des Programmausschusses
Standpunkte hier downloaden

Bildquellen

  • IMG_0223: Barbara Specht

Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532

Kommende Veranstaltungen

  1. Arbeitskreissitzung: Attraktiver Nahverkehr

    30. März 2017 | 18:30
  2. Arbeitskreistreffen: Öffentliches Grün

    5. April 2017 | 17:00 - 19:00