Standpunkte 04.2015: Nachverdichtung & öffentlicher Nahverkehr

Direkt zum Download der Ausgabe im PDF-Format:

Als wir für die März-Ausgabe der Standpunkte das Thema „Das Unbehagen an der Dichte“ als Schwerpunkt wählten, wurden wir von Beiträgen überrollt, die zeigen, wie sehr das Thema „Zusammenrücken in der Stadt“ den Nerv der Stadtgesellschaft trifft. Daher bieten wir in dieser Ausgabe eine weitere Folge des heißen Themas Nachverdichtung an, diesmal fokussiert auf die sog. Gartenstädte, auch anlässlich der aktuellen Stadtratsbefassung. Wir haben uns dabei bemüht, dem Ruf des Münchner Forums als „Verein der konstruktiven Querdenker“ gerecht zu werden.Titel-04-2015_HP

Ein zweiter Schwerpunkt dieser Ausgabe ist der öffentliche Nahverkehr in seiner zeitlichen Dimension. Zum einen ist es die Bilanz von 25 Jahren Nahverkehrspolitik in München, zum anderen die Vorschau auf die nächsten 35 Jahre für die Schienenverkehr-Infrastruktur in der Region München. Das sind in der Summe 60 Jahre: Der öffentliche Nahverkehr ist ein ausgewiesener Spielverderber gegenüber kurzatmigen politischen Strategien, wenn es um Entscheidungen für Generationen geht.

Mit dieser Ausgabe der Standpunkte verabschiede ich mich von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, als Programmausschussvorsitzender des Münchner Forums. Ich freue mich sehr darüber, dass mein bisheriger Stellvertreter, Dr. Detlev Sträter bereit ist, die Stelle des programmatischen Vordenkers einzunehmen, und vor kurzem zum neuen Programmausschussvorsitzenden des Münchner Forums gewählt wurde.Bei Ihnen allen bedanke ich mich für Ihre Aufmerksamkeit, das Wohlwollen und Ihr kritisches Interesse, mit dem Sie die Standpunkte stets begleiten, und wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe.

 

Helmut Steyrer
1. Vorsitzender des Programmausschuss es des Münchner Forums
bis März 2015

Bildquellen

  • Bild-12: Almuth David
Leave A Comment

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532