Forum aktuell 10/14 – Was kostet Lärm?

Die Weltgesundheitsorganisation hat errechnet, dass in Europa Verkehrslärm – nach der Luftverschmutzung – das Umweltproblem mit den zweitstärksten Auswirkungen auf die Gesundheit ist. Die Europäer verlieren jedes Jahr mindestens eine Million gesunde Lebensjahre durch die Auswirkungen von Umgebungslärm. Tägliche Lärmdosis ist überraschend hoch – schon Jugendliche zeigen erhöhten Blutdruck.

Ursula Ammermann im Gespräch mit: Dr. Tobias Weinmann vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Uni München und Gunhild Preuß-Bayer.

Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532

Kommende Veranstaltungen

  1. Arbeitskreistreffen: Schienenverkehr

    19. Oktober 2017 | 18:00
  2. STRESS AND THE CITY

    20. Oktober 2017 | 19:00