Standpunkte 5.2012

Direkt zum Download der Ausgabe im PDF-Format:

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Freistaat taktiert beim 2. S-Bahn-Tunnel, um die Stadt zur Mitfinanzierung zu zwingen und Verantwortung loszuwerden, S. Zu dem Megaprojekt gibt es Alternativen (S.3).
Ist das Schicksal des Amerikahauses – ein Symbol für das Ende der deutschen Diktatur und die Erfolgsgeschichte Demokratie in Deutschland – besiegelt? (6). Die „Nordallianz“ boomt und will sich selbstbewusst auf gemeinsame Ziele mit der Stadt verständigen (S.7).
Die Informationsfreiheitssatzung bringt Bürger auf Augenhöhe mit der Verwaltung (S.9).
Die Zusammenarbeit der christlichen Kirchen ist lebendig. Im Mai startet eine Besuchs-Reihe sakraler Orte in der Innenstadt als Orteder Einkehr.
STADTfragen sollen wieder von jungen Hochschulabsolventen beantwortet werden, die anregende Reihe wird fortgesetzt (S.13). Der Bezirksausschuss von Haidhausen verlangt zu Recht eine Bürgerbeteiligung schon vor dem Eckdaten- beschluss für das frei werdende Paulanergelände.
Demokratische Botschaften wollte die Olympiade 1972 in die Welt senden. Das Forum hat gemeinsam mit der Nemet- schek-Stiftung sich ein Bild gemacht, was davon geblieben ist.
Im Arbeitskreis „Stadt: Gestalt und Lebensraum“ wurde der Wohnraumverbrauch der Münchner besprochen. Eine Rezension über das Buch „Wohnort München“ des Forum- Mitglieds Ferdinand Stracke steht auf S.19. Am Schluss wie gewohnt Leserbriefe.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Czisch,
Vorsitzender des Programmausschusses

Standpunkte hier downloaden

Comments are closed.

Kontakt

Geschäftsstelle:
Schellingstraße 65
80799 München

Bürozeiten:
Di, Mi, Do 09-16 Uhr

Telefon: +49 89 282076
Fax: +49 89 2805532